Tips & Nieuws

Conseils & Nouvelles

Tips & News

Tipps & Neues

Terrassenüberdachung, Wintergarten oder Pergola? Machen Sie den Vergleich!

Terrassenüberdachung, Wintergarten oder Pergola

In Wohnungsbau und Inneneinrichtung verschwimmt die Grenze zwischen drinnen und draußen. Die Außenwelt nach innen zu holen, aber auch die häusliche Einrichtung unserer Außenräume ist vermutlich der aktuelle Wohntrend. Wir schaffen immer mehr hochwertige Außenräume, die einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen. Genau wie auf dem Sofa, jedoch mit Grün, frischer Luft und schöner Aussicht.

In diesem Bild nehmen Wintergärten, Pergolas und Terrassenüberdachungen einen wichtigen Platz ein. Unter Überdachungen kann man wunderbar die Natur genießen, ohne auf den Komfort des Hauses verzichten zu müssen. Aber worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen einer Terrassenüberdachung, einer Pergola und einem Wintergarten?

Wintergarten: Vor- und Nachteile

Ein Wintergarten ist ein Anbau aus Glas, in dem es unter Einfluss der Sonne herrlich warm wird. Dies sind die wichtigsten Vorteile:

 

  • Zusätzlicher Lebensraum im Haus: Ein Wintergarten ist die ideale Lese- und Sitzecke.
  • Viel Lichteinfall: Nicht nur Sie, auch Ihre Zimmerpflanzen lieben Licht.
  • In allen Preisklassen erhältlich.

 

Der größte Vorteil eines Wintergartens ist manchmal auch ein Nachteil. Durch das Glas kann es dort zu warm werden, was auch Einfluss auf den Rest des Hauses hat. Durch Sonnenschutz auf der Außenseite lässt sich dies aber vermeiden. Im Winter kann es dagegen in einem Wintergarten sehr kalt werden.

 

Veranda

Pergola: Vor- und Nachteile

Traditionell ist eine Pergola eine Holzkonstruktion über einem Weg oder einer Terrasse, an der Pflanzen wachsen können. Pergolas haben sowohl Vor- als auch Nachteile:

 

  • Sie genießen auf Ihrer Terrasse natürlichen Schatten.
  • Romantische Ausstrahlung: Eine Pergola verleiht Ihrem Garten einen verträumten und feinfühligen Touch.
  • Eine Pergola ist vom Haus getrennt. Keine Wärmeverluste, aber natürlich auch keine Heizung.
  • Der Bewuchs an den Balken Ihrer Pergola muss regelmäßig geschnitten werden.
  • Kein Schutz vor Regen und kein kontrollierbarer Sonnenschutz.

Pergola

 

Terrassenüberdachung

Während ein Wintergarten einen neuen Innenraum schafft, entsteht durch eine Terrassenüberdachung ein neuer, hochwertiger Außenraum.

Renson Camargue

Trümpfe 

  • Sie genießen auf Ihrer Terrasse Schatten und haben vollständige Kontrolle über den Sonnenschutz.
  • Eine Terrassenüberdachung passt sowohl zu einem klassischen, rustikalen Baustil, als auch zu einem zeitgenössischen Haus mit strenger Linienführung.
  • Sie können die Überdachung mit Terrassenheizung, einem Audiosystem, LED-Beleuchtung und sogar mit Schiebeläden für zusätzlichen Schutz vor Sonne, Regen und Wind ausstatten.
  • Eine nicht bewachsene Terrassenüberdachung aus Aluminium erfordert weniger Pflege als eine herkömmliche Pergola.

Wichtige Punkte

Achten Sie beim Kauf einer Terrassenüberdachung unbedingt auf folgende Aspekte:

  • Ist das Material solide und robust?
  • Passt das Design zu Ihrem Haus und Ihrem Garten?
  • Wie richten Sie die Überdachung am besten aus, um optimalen Lichteinfall auf der Terrasse zu erzielen?