Tips & Nieuws

Conseils & Nouvelles

Tips & News

Tipps & Neues

Ihre Checkliste für eine solide Gartengestaltung

Gartengestaltung Checkliste

Sie möchten Ihren Traumgarten verwirklichen? Dann sprechen Sie am besten mit einem Gartenplaner. Jedoch nicht, ohne zuvor eine Checkliste mit den wichtigsten Anforderungen an Ihren neuen Garten erstellt zu haben, etwa: Wollen Sie eine Terrasse mit Outdoor-Küche, einen schönen Spielbereich für Ihre Kinder usw.

Checkliste Gartengestaltung

Die Basis Ihres zukünftigen Gartens

  • Alles beginnt – wie bereits erwähnt – mit einigen persönlichen Fragen. Sie mögen einfach erscheinen, der Schein trügt jedoch. Überlegen Sie gut, bevor Sie mit der Gartengestaltung beginnen.
  • Welche Funktion hat Ihr Garten? Mit anderen Worten: Wofür wollen Sie den Garten vorwiegend nutzen?
  • Wie steht es mit Ihrem Bedarf an Privatsphäre? Manche Menschen kommen nur zur Ruhe, wenn sie von der Außenwelt und entsprechenden neugierigen Blicken vollkommen abgeschirmt sind.
  • Wie viel Zeit haben Sie und wie viel Zeit können Sie in die Pflege Ihres neuen Gartens investieren?
  • Welcher Gartenstil passt zu Ihnen und Ihren Familienmitgliedern?

 

Randbedingungen

Daneben haben folgende Randbedingungen Auswirkungen auf die Möglichkeiten Ihrer Gartengestaltung:

  • Wie ist Ihr Garten ausgerichtet? Ein Garten auf der Südseite bietet völlig andere Möglichkeiten als ein Garten auf der Nordseite.
  • Wie ist das Verhältnis zu den Nachbarn? Gibt es Vereinbarungen über Garteneinfriedungen, Bäume auf der Grundstücksgrenze, Ruhezeiten usw.?
  • Welche Form hat Ihr Grundstück und weist es ein Relief auf? Das ist unter anderem für die Entwässerung von Bedeutung.
  • Gibt es besondere gesetzliche Anforderungen oder Einschränkungen (Zoneneinteilung, Anpflanzungen, Gasleitungen usw.)?

Gartengestaltung Checkliste

Elemente der Gartengestaltung

Zum Schluss können Sie sich mit der Gartengestaltung selbst befassen. Sie müssen nicht wirklich jedes Gartenelement in Ihren Garten aufnehmen – das würde schnell zu viel werden – aber denken Sie doch über die Punkte auf dieser Checkliste nach, um zum besten Resultat zu gelangen:

  • Einfriedungen: Hecken, Mauern, Zäune, Kletterpflanzen, Schilfmatten, …
  • Grillplatz oder Outdoor-Küche
  • Bodenbelag: Terrasse und Gartenwege
  • Baumgarten mit Obstbäumen
  • Blumenbeete
  • Kompostierer und Abfallbehälter
  • Fahrradunterstand
  • Rasen
  • Kunstwerke
  • Kräutergarten, Gemüsegarten, Gewächshaus, Pflanzkästen, …
  • Pergola, Laubengang, Laube, …
  • Spielzeuge, Schaukel, Baumhaus, …
  • Terrassenüberdachung
  • Gartenhaus oder Abstellraum
  • Gartenmöbel
  • Gartenbeleuchtung
  • Vegetation: Bäume, Sträucher, Heckenpflanzen, Blumen, Gräser, Kräuter, Koniferen, …
  • Teich, Quellstein, Bachlauf, …
  • Sandkasten
  • Sitzecke
  • Schwimmbad

Wie kommen Sie zu Ihrem Traumgarten? 

Hier Broschüre kostenlos anfordern!