Tips & Nieuws

Conseils & Nouvelles

Tips & News

Tipps & Neues

Ein Gartenfest organisieren: die konkrete Planung

Gartenfest organisieren

Es fällt Ihnen schwer, selbst ein Gartenfest zu organisieren? Das verstehen wir natürlich, denn damit kommt einiges auf einen zu. Und dennoch ist das nicht unmöglich. Diese Planung bringen Sie schnell auf den Weg.

1. Das Brainstorming

Ein Geburtstag, Frühlingsfest, Neujahrsempfang, Hochzeitstag, eine Abschlussparty, … jede Gelegenheit eignet sich für ein tolles Gartenfest. Sie brauchen sich dabei nicht auf die Sommermonate zu beschränken: Auch für den Rest des Jahres lässt sich im Garten tolle Dinge organisieren. Von daher sollten Sie sich bei einem ersten Brainstorming nicht zurücknehmen, sondern einfach nach originellen Konzepten und möglichen Themen suchen, die perfekt zu den Partygästen und dem Anlass passen.

2. Die Machbarkeitsprüfung

Erst in einer zweiten Phase, müssen Sie darüber nachdenken, was genau in Ihrem Garten praktisch realisierbar ist. Denn was auf den ersten Blick unmöglich zu sein scheint, lässt sich manchmal mit einigen kleinen Anpassungen dennoch realisieren. Von daher erst das unbefangene Brainstorming und dann erst die Machbarkeitsprüfung.

Angenommen, sowohl Ihre überdachte Terrasse als auch Ihr Wohnraum sind zu klein, um eine große Gruppe zu empfangen. Dann doch lieber keine Party im Freien? Denken Sie erneut darüber nach. Öffnen Sie die Schiebetüren und gestalten Sie den Wohnraum und die überdachte Terrasse als einen einzigen großen Raum. Entsprechend gestaltet, wirken beide Bereiche wie vollwertige Partyräume!

Ein weiterer Vorteil: Angenommen, ein Abendessen im Garten an einem Tisch schiene undurchführbar. Dann können Sie dennoch jederzeit eine Stehparty auf dem Rasen veranstalten? Garantiert ein Erfolg.

Gartenfest organisieren

3. Ein einzigartiges Gartenfest organisieren

Die eigentliche Arbeit kann beginnen. Gehen Sie diese Checkliste durch, damit Sie auch nichts vergessen:

 

  • Catering
  • Gartenmöbel oder Tische mieten
  • Geschirr, Tischdecken, Stuhlbezüge usw.
  • Beleuchtung
  • Dekoration
  • Geschenktisch und Abschiedsgeschenke
  • Sitzordnung

 

4. Ein Gartenfest unter Ihrer Terrassenüberdachung

Sowohl für kleine als auch für große Gartenfeste ist eine Terrassenüberdachung besonders praktisch. Selbst bei schlechtem Wetter können Sie gemütlich speisen – insbesondere, wenn Sie über die entsprechende Beleuchtung und Heizung verfügen. Auch das Buffet und die Bar lassen sich am besten unter einer Überdachung unterbringen, sodass Sie weder Regen noch Wind ausgesetzt sind.